Plattdeutsch auf den Binnenschiffen – MS Luise 1

Wie präsent ist die niederdeutsche Sprache noch bei den Schiffsbesatzungen in der Binnenschifffahrt in Norddeutschland?

Da kam der Zufall zur Hilfe.

Ein beladenes Frachtschiff verließ die Schleuse Gleesen in Richtung Lingen
Am Heck war der Herkunftsort zu erkennen: Ostrhauderfehn. Also sind die Schiffseigner gebürtige Ostfriesen.

Eine Hinweistafel am Leitstand gab Auskunft.

Per Handy wurde Kontakt aufgenommen.

Wie vermutet – der nächste Zielhafen zum Entladen ist das Stahlwerk Benteler wenige hundert Meter flussabwärts. Es wurde für den nächsten Tag ein Treffen vereinbart – alles noch in hochdeutscher Sprache.

…moal kieken, off doar oak noch watt up platt is…

Fotos: Archiv Robben